Skip to main content

A. Lange & Söhne

A. Lange & Söhne – Cabaret Tourbillon

Das Tourbillon ist ein mittlerweile 200 Jahre alter, wichtiger Bestandteil von Uhren und sorgt speziell in Armbanduhren für eine genaue Zeitangabe, indem es den Einfluss der Schwerkraft ausgleicht. Dieser wichtige Bestandteil wurde um 1800 in Frankreich, Paris patentiert und ist ursprünglich für Taschenuhren entworfen worden, um eine durch Lageveränderung resultierende Gangungenauigkeit aufzuheben. Das bedeutet, das […]

A. Lange & Söhne 1815 Auf und Ab

Der Name der A. Lange & Söhne 1815 Auf und Ab bezieht sich auf das Geburtsjahr des Gründers der Uhrenmanufaktur A. Lange und Söhne Ferdinand Adolph Lange. Diese Armbanduhr besitzt ein Handaufzugs-Uhrwerk des Kalibers L941.1 mit Stunden- und Minutenanzeige. Die Anzeige für die Sekunde befindet sich bei der ‚6‘. Eine Gangreserveanzeige ist bei der ‚8‘ […]

Lange 1 von A. Lange & Söhne

Die Lange1 ist der Klassiker von A. Lange & Söhne und die erste Uhr die nach Wiedergründung der Manufaktur produziert wurde.  Die Lange 1 Uhr von A. Lange & Söhne in der größeren Variante umfasst eine Gehäuse Größe von 41,9 Millimetern Durchmesser und je nach Modell kann die Zeigerfarbe in Gold oder gebläutem Stahl erworben werden, ebenfalls ein wichtiges […]

1815 von A. Lange & Söhne

Die einzigartigen Uhrenmodelle 1815 von A. Lange & Söhne reflektieren die Geschichte des Unternehmens, die eng verbunden ist mit der Historie des Standortes Glashütte, das Zentrum des Uhrmacherhandwerkes in Sachsen. Diese Modelle werden gefertigt zur Erinnerung an den Firmengründer Ferdinand A. Lange, der im Jahr 1815 geboren wurde. Die Uhrenmodelle 1815 Die technischen Errungenschaften des […]

A. Lange & Söhne Uhren

Der berühmte Uhrenhersteller A. Lange & Söhne hat seinen Sitz in Glashütte im deutschen Sachsen. Schon zurzeit, als Könige noch regierten, waren Hofuhrmacher sehr angesehen und bewohnten sogar eine Turmwohnung im Schloss. Damit genossen sie hohes Ansehen in der Bevölkerung. 1842 trat Johann Christian Friedrich Gutkaes das Amt des Hofuhrmachers an. Bekannt wurde er vor […]