Skip to main content

A. Lange & Söhne

A. Lange & Söhne Uhrenmodelle: Saxonia Thin, Datograph Auf/AB, Lange 1 Tourbillon Ewiger Kalender, Lange 1 Zeitzone und Grosse Lange 1

Saxonia Thin, Datograph Auf/AB, Lange 1 Tourbillon Ewiger Kalender, Lange 1 Zeitzone und Grosse Lange 1 (Bildquelle: Lange Uhren GmbH)

Der berühmte Uhrenhersteller A. Lange & Söhne hat seinen Sitz in Glashütte im deutschen Sachsen.
Schon zurzeit, als Könige noch regierten, waren Hofuhrmacher sehr angesehen und bewohnten sogar eine Turmwohnung im Schloss. Damit genossen sie hohes Ansehen in der Bevölkerung.

1842 trat Johann Christian Friedrich Gutkaes das Amt des Hofuhrmachers an. Bekannt wurde er vor allem durch die Herstellung präziser Taschenuhren.Ferdinand Adolph Lange, der Gründer von A. Lange und Söhne, war Schüler Gutkaes und konnte sich so großes Wissen rund um die Uhrenherstellung aneignen.

1845 rief der Uhrmachermeister Lange das weltbekannte Unternehmen A. Lange & Söhne ins Leben. Zu Beginn kämpfte der Betrieb mit Startschwierigkeiten, konnte sich aber bald etablieren und hatte 1875 bereits über 70 Mitarbeiter. Somit war der Grundstein für den Uhrenerzeuger gelegt. 1868 schlossen sich die Söhne Richard und Emil Lange dem väterlichen Unternehmen an und unter deren Leitung wurde die Firma A. Lange & Söhne auch über die Grenzen Deutschlands hinweg bekannt.

Enteignung und Neugründung von A. Lange & Söhne

A. Lange & Söhne stellte 103 Jahre, bis 1948 seine qualitativ hochwertigen Uhren her. Geleitet wurde die Manufaktur bis dahin von den Söhnen Otto, Rudolf und Gerhard Lange. Bis zu diesem Zeitpunkt entstanden unter deren Führung mehr als 30 Uhrenpatente.
Dann wurde das Unternehmen von der sowjetischen Besatzung enteignet und in der Deutschen Demokratischen Republik sowie 7 weitere Uhrenfabriken und Zulieferer verstaatlicht. Diese wurden zu einem volkseigenen Betrieb VEB Glashütter Uhrenbetriebe zusammengeschlossen.
1990 wurde der Hersteller von exquisiten Uhren von dem damaligen 66 jährigen Walter Lange, Urenkel von Ferdinand Adolph Lange, neu gegründet und es entstand die neue Uhrenmanufaktur Lange Uhren GmbH. Die Uhrenfabrik erwarb die Markenrechte für A. Lange & Söhne zurück.

Markenuhren mit Stil

1994 wurden die ersten Uhrenmarken mit dem Namen Lange1, Tourbillon „Pour le Mérite“, Saxonia und Arkade der Weltöffentlich vorgestellt.

Die Lange1 wurde über 30 Mal ausgezeichnet und ist die erste Uhr, die nach der Wiedergründung der Manufaktur produziert wurde. In ihr findet man viele Eigenschaften der traditionellen Taschenuhr, beispielsweise die Dreiviertelplatine aus naturbelassenem Silber oder auch die verschraubten Goldchatons und der handgravierte Unruhkloben. Besonderheiten der Lange1 sind das patentierte Großdatum sowie die Gestaltung der nicht zentralisierten Zifferblätter. Neben der klassischen Lange1 werden noch weitere Variationen, wie die Grosse Lange1, Lange1 Daymatic, Lange1 Mondphase oder auch die Lange1 Zeitzone angeboten.

Der Tourbograph « Pour le Mérite« ist auf 101 Stücke limitiert und bisher sind davon erst 51 Uhren hergestellt worden. Dieser Tourbograph bedarf einer sehr komplexen und aufwendigen Herstellung, so dass es noch Jahre dauert, bis die letzte dieser limitierten Uhren das Werk verlassen wird.
Die Vorzüge dieser Auflage sind der Antrieb über Kette und Schnecke, Chronograph Rattrapante und das Platingehäuse. Zum 165. Jubiläum des Uhrenherstellers A. Lange & Söhne erschien eine zweite Auflage und das Exklusive ist die sehr harte Gehäuselegierung aus 18 karätigem Gold.


Datograph Uhrenmodelle

Der Chronograph Datograph von A. Lange und Söhne ist ein Meisterwerk der Uhrmacherkunst. Neben einem höchst komplexen Chronographen-Mechanismus verfügt es auch über das patentierte Lange-Großdatum. Datograph Auf/Ab Besonders hervorstechend ist der erst im Jahre 2012 erschienene Datograph Auf/Ab. Diese Uhr, die zweifelsohne in die Rubrik Luxusuhren einzuordnen ist, verfügt über eine auf 60 Stunden verlängerte Gangreserve. […]

Saxonia Thin von A. Lange & Söhn

Wie der Name dieser es schon andeutet, ist diese eine sehr flache Uhr der Modellreihe SAXONIA, hergestellt in der Uhrmanufaktur A. Lange & Söhne. Die Heimat der traditionsreichen Feinuhrmacherwerkstatt gab dieser Modellreihe den Namen. Alle Saxonia Uhren spiegeln laut A. Lange & Söhne die Werte Sachsens wieder. Sie vereinen feinmechanische Perfektion mit elegantem, klarem Design. […]

Lange 31

Die Lange 31 von A. Lange & Söhne ist die weltweit erste mechanische Armbanduhr mit einer Gangdauer von 31 Tagen und einem patentierten Nachspannwerk. Diese Uhr gibt präzise 31 Tage lang die Zeit an und dies bei gleichbleibender Antriebskraft. Das ist völlig neu in der Uhrmacherbranche. Die enorme Energie wird mit einem Aufzugsschlüssel ins Uhrwerk […]

A. Lange & Söhne – Cabaret Tourbillon

Das Tourbillon ist ein mittlerweile 200 Jahre alter, wichtiger Bestandteil von Uhren und sorgt speziell in Armbanduhren für eine genaue Zeitangabe, indem es den Einfluss der Schwerkraft ausgleicht. Dieser wichtige Bestandteil wurde um 1800 in Frankreich, Paris patentiert und ist ursprünglich für Taschenuhren entworfen worden, um eine durch Lageveränderung resultierende Gangungenauigkeit aufzuheben. Das bedeutet, das […]

A. Lange & Söhne Datograph-Perpetual

Der Sinn und Zweck der A. Lange & Söhne Datograph-Perpetual ist die besondere Langlebigkeit, denn hier gilt, dass die Uhr ihren Besitzer um viele Jahre überleben sollte. Die Kombination aus dem sogenannten Flyback-Chronograph und dem ewigen Kalendarium stellt eine Besonderheit dar. Diese Uhr von Lange und Söhne soll ihrem Besitzer nicht nur für den Moment, […]

A. Lange & Söhne 1815 Auf und Ab

Der Name der A. Lange & Söhne 1815 Auf und Ab bezieht sich auf das Geburtsjahr des Gründers der Uhrenmanufaktur A. Lange und Söhne Ferdinand Adolph Lange. Diese Armbanduhr besitzt ein Handaufzugs-Uhrwerk des Kalibers L941.1 mit Stunden- und Minutenanzeige. Die Anzeige für die Sekunde befindet sich bei der ‘6’. Eine Gangreserveanzeige ist bei der ‘8’ […]

Lange 1 von A. Lange & Söhne

Die Lange1 ist der Klassiker von A. Lange & Söhne und die erste Uhr die nach Wiedergründung der Manufaktur produziert wurde.  Die Lange 1 Uhr von A. Lange & Söhne in der größeren Variante umfasst eine Gehäuse Größe von 41,9 Millimetern Durchmesser und je nach Modell kann die Zeigerfarbe in Gold oder gebläutem Stahl erworben werden, ebenfalls ein wichtiges […]

1815 von A. Lange & Söhne

Die einzigartigen Uhrenmodelle 1815 von A. Lange & Söhne reflektieren die Geschichte des Unternehmens, die eng verbunden ist mit der Historie des Standortes Glashütte, das Zentrum des Uhrmacherhandwerkes in Sachsen. Diese Modelle werden gefertigt zur Erinnerung an den Firmengründer Ferdinand A. Lange, der im Jahr 1815 geboren wurde. Die Uhrenmodelle 1815 Die technischen Errungenschaften des […]